Bild: v.l.n.r. Begleitpersonen GR Lukas Michlmayr und Daniel Detter Sagenerzähler Georg Clam mit den 15 Kindern des Haager Ferienprogramms

Ein „sagenhafter Ausflug „ mit der JVP Haag

Am 31. August 2010 besuchten die JVP Haag im Zuge des Haager Ferienprogramms mit 15 Kindern die Ausstellung „Donau - Fluch und Segen“ in Ardagger und lauschten anschließend den Sagen der Burg Clam.
Bereits in den frühen Morgenstunden ging es mit dem Bus nach Ardagger. Neben den Vor- und Nachteilen, welche die Donau mitsich bringt, erkundeten wir auch das Leben in der Donau. Wir sahen wie die Menschen in der Au früher gelebt und sich vor Überschwemmungen geschützt haben. Nach der Ausstellung wurde das Programm aktiver gestaltet. Nach einem mühevollen Aufstieg bis zur Spitze des Bergfriedes der Burg Clam lauschten wir gespannt den Erzählungen und den Sagen über die Burg Clam. Schließlich wanderten wir noch durch die Clam Schlucht, in der wir an verschiedenen Punkten von Georg Clam Sagen hörten. Unteranderem die Niebelungensagen, über den unverwundbaren Sigfried der im Drachenblut badete, brachten die Kinderaugen zum funkeln.