Bereits zum dritten Mal fand heuer die beliebte „Kürbis-Action“ am Mostviertler Kürbishof Metz statt.
Am 21., 22. und 23. August 2006 drehte sich für insgesamt rund 50 Kinder wieder alles um den Kürbis.

Als erster Programmpunkt wurde das große Kürbisfeld mit den über 50 verschiedenen Sorten von Zier- und Speisekürbissen besichtigt. Nur einmal spielte das Wetter nicht so mit, sodass die Feldbesichtigung entfallen musste.

Die Kinder lernten einige Sorten, wie z.B. den Hokkaido, der ein besonders guter Speisekürbis – vor allem zum Suppenkochen – ist oder den Ufo, der sich sowohl zum Schnitzerlmachen oder Grillen als auch zum Bemalen und Dekorieren gut eignet, kennen. Weitere bekannte Sorten waren der Spaghettikürbis, der Kamo Kamo, Festival, Roter Zentner, Ölkürbis, Halloweenkürbis,...

Zurück am Hof wurde zuerst das Kürbis-Quiz ausgefüllt, bei dem es köstliche Schoko-Kürbiskerne zu gewinnen gab.
Dann war Action und Kreativität gefragt: Die Kinder schnitzten lustige Kürbislaternen, malten nette Kürbisgesichter und bastelten gruselige Kürbis-Fledermäuse und fröhliche Kürbis-Vögel.

Zwischendurch war auch Zeit für eine Stärkung – die köstliche Kürbiscremesuppe durfte nicht fehlen. Als süßes Danach gab es einen Kürbiskuchen.
Alle waren mit solcher Begeisterung dabei, sodass manche Mutti oder mancher Papi beim Abholen sogar noch etwas warten musste, bis alle Kunstwerke vollendet waren.

Als Erinnerung an die „Kürbis-Action“ durfte sich jedes Kind einen Falter mit einem Gruppenfoto, einigen Rezepten und einem Rätsel mit nach Hause nehmen.